Alt sein Neu denken

Antragsteller: Regionalcaritas Vöcklabruck

Status: beantragt

Unter dem Titel “Alt sein Neu denken” möchte die Regionalcaritas in Kooperation mit dem Fachbereich Pflegende Angehörige und dem Bildungszentrum Maximilianhaus von 10. – 11. März 2020 ein “Barcamp” veranstalten.

 

Wie kann man in der Region Vöckla-Ager gut alt werden?
Wie möchten wir im Alter leben?
Was brauchen alte Menschen um gut zu leben?
Wie kann Pflege gelingen?

Mit der Lebensphase des Älterwerdens gehen viele Herausforderungen und Entscheidungen einher. Gerade die aktuelle Diskussion um Pflegekräftemangel, Pflegestufen und Überlastung pflegender Angehöriger rückt das Thema in den Mittelpunkt der öffentlichen, politischen und medialen Aufmerksamkeit. Durch das Barcamp sollen neue Handlungsperspektiven zum Thema Altwerden geschaffen werden.

Bei der Veranstaltung stehen vier Aspekte im Mittelpunkt:

  • Wohnen und Wohnumfeld
  • Versorgung und Alltag
  • Gesundheit und Pflege
  • Soziale Teilhabe

Um sich mit diesen Themen möglichst vielfältig auseinanderzusetzen, wird ein diverser ExpertInnenkreis eingeladen: Von praktischen Ärzten, TherapeutInnen und Fachärzten, über DemenztrainerInnen, Mobile Dienste und Altenheimseelsorge bis hin zu 24h-Pflege und SpezialistInnen im Bereich Digitalisierung im Alter. Außerdem sollen Best Practice Beispiele aus der Region und darüber hinaus präsentiert und diskutiert werden.

Ein Barcamp ist eine Tagung mit offenen Workshops. Die Inhalte und Ergebnisse der Workshops sind stark von den TeilnehmerInnen abhängig und werden von diesen selbst mitgestaltet. Am Ende der 2-tägigen Veranstaltung werden die Ergebnisse digital aufbereitet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.