Digitalisierung der Pflanzen im Botanischen Garten Frankenburg

Foto: Frickh / Gemeinde Frankenburg

Antragsteller: Verein “Gemeinsam für Frankenburg”

Status: genehmigt

 

 

 

 

 

In der Regel findet man Parks mit exotischen Pflanzen nur in Städten und nicht in ländlichen Gegenden. Daher ist der Botanische Garten in Frankenburg aufgrund seiner Lage im ländlichen Raum in der Region und darüber hinaus einzigartig. Dieses seltene öffentliche Gut soll durch das Projekt “Digitalisierung der Pflanzen im Botanischen Garten Frankenburg” zeitgemäß adaptiert, weiterentwickelt und gewahrt werden.

Es ist eine Digitalisierung der Informationen zur bestehenden Botanik des Gartens geplant, umso zum einen die Attraktivität der Parkanlage für BesucherInnen zu steigern und zum anderen eine digitale Grundlage für die botanische Forschung zu schaffen. Neben der Digitalisierung werden Beschilderungen an Bäumen und Wegen vorgenommen. Durch dieses LEADER-Projekt soll das Freizeitangebot der Region ausgebaut und der sanfte Tourismus gestärkt werden.

Der Botanische Garten ist für viele Einheimische von besonderer Relevanz. Eine Vielzahl von Privatpersonen und Vereinen engagieren sich ehrenamtlich in der Pflege und Instandhaltung des Gartens. Neben den Einheimischen und ehrenamtlich Engagierten profitieren auch TouristInnen und AusflüglerInnen, SchülerInnen und LehrerInnen, BotanikerInnen und ImkerInnen von dem LEADER-Projekt.