Gemeinschaftspraxis

Antragsteller: Verein Regionalentwicklung Vöckla-Ager

Status: genehmigt

 

 

Aktivierende Bildung für eine Kultur des Zusammenlebens
und der Selbstermächtigung in der Region Vöckla-Ager 2019 – 2021

Die Gemeinschaftspraxis bietet Menschen, welche in der Regionalentwicklung bereits aktiv sind bzw. werden möchten, die Möglichkeit sich die richtigen “Werkzeuge” dafür anzueignen. In den kommenden drei Jahren wird um einen jährlichen Themenschwerpunkt ein vielfältiges und aktivierendes Bildungsprogramm gestaltet, organisiert und durchgeführt.

Ziel ist der Ausbau und die Stärkung der Szene der RegionalentwicklerInnen und des daraus entstehenden regionalen Netzwerks. Hauptaugenmerk wird dabei auf die Selbstermächtigung von engagierten Personen in der Region gelegt. Die TeilnehmerInnen sollen lernen, ihr angeeignetes Wissen rasch und wirkungsvoll in ihrem eigenen Umfeld umzusetzen – ganz nach dem Motto:

Die jährlichen Themenschwerpunkt sind

  • Kommunikation & Kooperation (2019)
  • Umwelt, natürliche Ressourcen & Klima (2020)
  • Wandel & Potentialentfaltung – enkeltaugliche Strategien (2021)

Die Gemeinschaftspraxis ist im alten Krankenhaus in Vöcklabruck (ehemalige Hatschek Stiftung) angesiedelt, wobei auch Veranstaltungen außerhalb, also direkt in den jeweiligen LEADER-Mitgliedsgemeinden, organisiert werden sollen. Das Bildungsprogramm umfasst vielfältige Formate und Instrumente, zum Beispiel wird jährlich ein Projektlabor stattfinden, in den Sommermonaten sind Filmabende geplant, ein Vereinslehrgang wird angeboten u.v.m.

Über die kommenden Veranstaltungen der Gemeinschaftspraxis informieren wir Sie sehr gerne über unsere Website, in unserem Newsletter oder über Facebook. Weitere Informationen finden Sie hier!

 

In Kooperation mit Otelo Vöcklabruck, OKH Vöcklabruck und Regionalmanagement Vöcklabruck – Gmunden