Quartier 16

Antragsteller: Franziskanerinnen von Vöcklabruck 

Status: beantragt

 





Das Projekt Quartier 16 – Haus für Frauen in schwierigen Berufs-, Beziehungs- und Lebenssituationen – unter der Projektleitung von Sr. Ida Vorel (diplomierte Sozialpädagogin), soll am Standort Salzburgerstraße 16, 4840 Vöcklabruck umgesetzt und im Herbst 2021 eröffnet werden. Im Rahmen des LEADER-Projektes sollen Teile des bestehenden Gebäudes instandgesetzt werden, um die Räume als Übergangswohnungen für Frauen in schwierigen Lebenssituationen nutzen zu können. Gleichzeitig werden dadurch Leerstände behoben und wieder sinnvoll genutzt.

Das Vorgängerprojekt “Haus Lea” in Oberthalheim bei Timelkam hat nach 16 Jahren im Herbst 2019 seine Türen geschlossen. Das geplante Projekt sieht sich nicht in direkter Nachfolge vom Haus Lea, baut aber auf den Erfahrungen der vergangenen Jahre auf. Zusätzlich zur Wohnmöglichkeit auf Zeit erhalten Frauen im Quartier 16 eine lebenspraktische und sozialpädagogische Begleitung, um sie während der Dauer ihres Aufenthalts bestmöglich zu unterstützen und ihnen den Wiedereinstieg in ein normales Leben ermöglichen zu können. 

Dieses spezielle Angebot ist für Frauen in unserer Region und in ganz Oberösterreich einzigartig und trägt wesentlich zur Stärkung des Gemeinwohls und zur Wiedereingliederung von Personen in unsere Gesellschaft bei.

Infos und Kontakt unter: Quartier 16 – Wohnung, Orientierung, Begleitung für Frauen

Fotocredit: Quartier 16