Szenarienentwicklung eines gesundheitsfördernden Projektes in Neukirchen

Antragsteller: Gemeinde Neukirchen an der Vöckla

Status: genehmigt

 

 

 

Auf Basis einer fundierten Wasseranalyse entstand die Idee ein gesundheitsförderndes Projekt in Neukirchen zu verwirklichen. Das vorhandene Wasserpotential wird als große Chance betrachtet, ein Kur-/Rehazentrum in der Region zu etablieren. Die Realisierungschancen für ein derartiges Gesundheitszentrum sollen durch ein professionelles und marktkundiges Beratungsunternehmen geprüft werden.

Anhand eines stufen- und schrittweisen Projektplanes soll Schritt für Schritt geklärt werden, ob ein derartiges Projekt realistische Erfolgsaussichten hat. In der ersten Phase wird eine “Opportunity-Study” (Szenarienentwicklung) umgesetzt. Unter Berücksichtigung der vorhandenen Rahmenbedingungen wird eine Auslotung möglicher gesundheitsfördernder Entwicklungsszenarien bzw. Reha-Schwerpunkte vorgenommen. Am Ende der Projektphase wird anhand eines fundierten Analyse entschieden, ob an der weiteren Ausarbeitung eines gesundheitsfördernden Projektes in Neukirchen investiert werden soll.

Ein Reha-/Kurzentrum würde für die Region sehr starke positive Wirkungen in verschiedenen Bereichen und Sektoren (Stärkung des Angebotes an Gesundheitsversorgungen vor Ort, größeres Angebot an qualifizierten Arbeitsplätzen, Steigerung der Wertschöpfung etc.) haben.