fbpx
Home Veranstaltungen “Be the Change” – Symposium “Welt im Wandel”

Veranstalter

Transition Vöcklabruck
Email
kornelia.senzenberger@pioneers-of-change.at
Website
http://vb-transition.at/
Offenes Kunst- und Kulturhaus Vöcklabruck

Ort

Offenes Kunst- und Kulturhaus Vöcklabruck
Hans Hatschek Straße 24, 4840 Vöcklabruck

Datum

24 Mai 2019 - 25 Mai 2019

Preis

€40.00

“Be the Change” – Symposium “Welt im Wandel”

Das Symposium unterstützt und vernetzt Menschen, die sich für eine neue, positive und nachhaltige Zukunft einsetzen wollen. Mit Hilfe von Kurzvideos, inhaltlichen Inputs, viel Austausch, experimentellen Übungen und Körperübungen begleiten die Vortragenden Hermann Posch (Be The Change-Stiftung https://www.be-the-change.de/) und KorneliaSenzenberger /Transition-Otelo Vöcklabruck http://vb-transition.at/) die TeilnehmerInnen durch eine transformierende persönliche Reise, die von der Unzufriedenheit gegenüber den vielen aktuellen Krisen in eine konstruktive und produktive Tatkraft führt. “Angesichts des Weltgeschehens fühlen sich aktuell viele Menschen überfordert und gelähmt”, so Kornelia Senzenberger. “Wir wollen einen Raum bieten, wo Mut geschöpft werden kann und neue Ansätze vorgestellt werden”.

Hintergründe:

Das Konzept dieses Symposiums basiert auf der Tiefenökologie (http://deepecology.org/) und wurde von der Pachamama Alliance (Zusammenarbeit Equador – USA – https://www.pachamama.org/) gemeinsam mit Joanna Macy entwickelt. Es wurde im deutschsprachigem Raum bereits in vielen Schulen, Betrieben und bei öffentlichen Veranstaltungen erfolgreich umgesetzt. Ein mittelfristiges Ziel der VeranstalterInnen ist, auch in Österreich weitere Durchführungen dieses Symposiums anzuregen und damit mehr Leute zu unterstützen, in ihre eigene, sinnstiftende Kraft zu kommen.

Inhalte:

Wir schauen gemeinsam auf den aktuellen Zustand unserer Welt – wo wir sind und wie wir hierher gekommen sind – und dann erkundigen wir gemeinsam, welche Rolle Du spielen kannst bei der Schaffung einer ökologisch nachhaltigen, erfüllenden und sozial gerechten menschlichen Präsenz auf der Erde. Die Welt in historische Zyklen und im Hier und Jetzt, ökologische Nachhaltigkeit, soziale und wirtschaftliche Gerechtigkeit, die indigene Sicht und persönliche, spirituelle Erfüllung werden zum Thema.

Bist du dabei?

Die Teilnahmegebühr beträgt exklusive Übernachtung und Verpflegung  40 €. In deinem eigenen Ermessen kannst du auch gerne vor Ort freiwillig mehr spenden.

Vom Team koordiniert werden Übernachtungen: weiter-Anreisende übernachten bei den vor-Ort-Lebenden, um so Kennenlernen, Vernetzen, sich öffnen und Austauschmöglichkeiten zu schaffen. Für Menschen die eine Unterkunft suchen oder einen Schlafplatz zur Verfügung stellen können, gibt es eine Möglichkeit dies im Anmeldeformular anzugeben. Mitfahrmöglichkeiten (CO2 Schonung) – bitte bei der Anmeldung vermerken.Wir bitten dich um Erlaubnis, deine Daten intern weitergeben zu können, um Übernachtungen und Mitfahrbörsen gut koordinieren zu können.

Verpflegung: Mittagessen am Samstag: 10 €, Kaffeepausen: freiwillige Spenden und dein Essensbeitrag zum gemeinsamen Buffet am Freitag zum Fest des „Annehmen, was ist“ (bitte vor Ort zahlen)

Zur Anmeldung

Stundenplan

Tag 1

16:00 -
Programm Abschnitt 1 - “Wo sind wir?”
18:30 -
Pot-Luck-Abendessen & anschließend Fest “Annehmen was ist”

Tag 2

9:00 -
Programm Abschnitt 2 - “Wie sind wir hierher gekommen?”
11:30 -
Programm Abschnitt 3 - “Was ist jetzt möglich? Welche neue Geschichte entsteht?“
12:00 -
Mittagessen
14:00 -
Programm Abschnitt 4 - “Wohin gehen wir von hier?” mit Tanz des Wandels