Die Heimat der Alpakas – Einladung zum Vortrag von Ernst Nussbaumer

WANN: 3. März 2020, 18:30 Uhr
WO: OKH Vöcklabruck

Bei den Alpakabauern im Altiplano – einer Hochebene in den Anden – spürt man die tiefe Bindung zwischen Mensch und Tier. In nahezu unberührter Landschaft in Höhen bis 5.000 m versorgen sie ihre Herden und leben im Einklang mit der Natur. Doch der extreme Klimawandel in den Anden gefährdet ihre Lebensgrundlage.

Energieautark in der Landwirtschaft

Mit ihren großen Dachflächen und einem hohen Stromverbrauch eignen sich land- und forstwirtschaftliche Betriebe sehr gut für den Einsatz von Photovoltaik. Der Klima- und Energiefonds fördert daher erneut in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) die Neuinstallation von Photovoltaik-Anlagen in der Land- und Forstwirtschaft. Erstmalig gibt es nun außerdem Zuschüsse bei der Installation von Stromspeichern.