In Familien kann es hin und wieder zu Notfällen kommen. Bei Krankheit oder Überlastung kommt häufig die Frage auf: “Wer betreut die Kinder?” – vor allem dann, wenn aus dem näheren Umfeld niemand zur Verfügung steht. Die Notwendigkeit hat sich gerade durch die Pandemie auch wieder stärker gezeigt.

Dann ist es gut zu wissen, dass es die “Notfallmamas” gibt. Diese Initiative vom Verein KiB children care, hilft Familien in der Region mit der Betreuung der Kinder zu Hause, wenn sonst keine Möglichkeit besteht.

Foto: KiB

Notfallmama, bitte komm!

KiB ist die Feuerwehr für die Betreuung von Kindern zu Hause,

  • wenn ein Kind erkrankt ist (auch bei Home-Office der Eltern)
  • wenn Eltern selbst erkranken und niemand für die Kinder sorgen kann
  • wenn Eltern an die Grenzen der Belastbarkeit kommen, gibt es derzeit die Unterstützung im Rahmen des Projektes “Auszeit und Luft holen” bis Ende 2021
  • wenn Eltern im Home-Office ein wichtiges Telefonat oder Online-Meeting haben, kann eine Notfallmama das Kind mittels Videotelefonie bis zu 60 Minuten beschäftigen

Die Notfallmama Initiative ist rund um die Uhr erreichbar und bietet schnellstmögliche Betreuung. Notfalmamas und Notfallpapas sind KiB persönlich bekannt, werden sorgfältig ausgewählt und erhalten Weiterbildungen.

Schnuppertermin

Es gibt die Möglichkeit eine Notfallmama kennenzulernen und eine "Schnupperbetreuung" in Anspruch zu nehmen!

Persönlich bekannt

"Jede Notfallmama ist uns persönlich bekannt und hinterlegt ein Leumundszeugnis" Renate Harringer - Geschäftsführerin von KiB

Betreuung zu Hause

Eine Notfallmama betreut die Kinder in ihrem gewohnten Umfeld. Das gibt Sicherheit.

Weitere Infos
Ansprechpartner

Verein KiB children care
Renate Harringer

Adresse

Ungenach 51
A-4841 Ungenach

Kontakt

Telefon: +43 664 6203040 (24h Erreichbarkeit)
Email: info@notfallmama.or.at

Weiterführende Links

Beitrag teilen