Gewinner Klimaschutzpreis Junior 2017

Die Gewinnerinnen und Gewinner vom „Österreichischen Klimaschutzpreis Junior“ 2017 stehen fest: Im Rahmen des Klimaschulenprojektes der Klima- und Energiemodellregion Vöckla-Ager überzeugte das Projekt „Energie sparen – Frieden bewahren“ der Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der NMS Neukirchen an der Vöckla das  Publikum und die Jury.

„Energiedetektive decken auf“ war das Motto einer Energiesparaktion der vierten Klassen der NMS Neukirchen an der Vöckla. Was ursprünglich nur für einen Monat geplant war, wurde schließlich auf das ganze Semester ausgedehnt. Täglich gehen die Energiedetektive auf Kontrollgang, um unnötigen Strom- und Wärmeverbrauch in der Schule aufzudecken. Alle Klassen beteiligten sich eifrig daran. Fast ein Viertel der Stromkosten konnte diese Aktion schon einsparen – dafür wurde ein Tischtennistisch für alle angeschafft. Die Schülerinnen und Schüler haben sich nicht nur mit dem eigenen Energieverbrauch näher beschäftigt, sondern auch mit dem Zusammenhang zwischen dem Kampf um Energieressourcen, den Auswirkungen des Klimawandels und Klimaflüchtlingen. Die Ergebnisse ihrer intensiven Recherchen und ihre Träume für eine friedliche Zukunft in einer lebenswerten Umwelt werden im Rahmen einer Ausstellung im Friedensmuseum Wolfsegg der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Beiträge im ORF zur Siegesfeier waren am 28.06.2017 um 19:00 Uhr in ORF OÖ heute und am

29.06.2017 um 18:30 Uhr im ORF-Servicemagazin “heute konkret” zu sehen.

 

http://der.orf.at/unternehmen/aktuell/2017-kspjunior-gewinner100.html