Energie NewsNews

Einladung zum Infoabend: Kostengünstig und umweltfreundlich ein Elektro-Auto teilen!

am Dienstag, 29. Mai 2018 ab 19.00 Uhr im Pfarrheim in Ungenach

 

  • Begrüßung und Einführung: Bgm. Johann Hippmair, Sabine Watzlik Energieregion Vöckla-Ager
  • Präsentation der Modelle, Angebote und Rahmenbedingungen für ein E-Carsharing in Ungenach

„Am Land braucht man einfach ein Auto“ – diese landläufige Meinung stimmt in vielen Fällen. Es stimmt aber auch, dass ein eigenes Auto im Durchschnitt nur 1 Stunde pro Tag genutzt wird. Und es ist ebenso unumstritten, dass ein eigenes Auto in Anschaffung und Erhaltung teuer ist. Somit stellt sich die Frage, ob das benötigte Fahr­zeug denn unbedingt ein „eigenes“ Auto sein muss. Wie lange nutzen Sie ihr Auto täglich? Wie oft brauchen Sie es wirklich in der Woche? Ist Ihr Privat- oder Zweitauto tatsächlich ein „Fahrzeug“ oder steht es die meiste Zeit nur herum?

Das Prinzip „nutzen anstatt besitzen“ bringt viele Vorteile, aber funktioniert das Autoteilen auch im ländlichen Raum? Ja, tut es – und das sogar sehr gut! Anhand einiger Modelle aus der Praxis zeigen wir Ihnen anschaulich, wie E-Carsharing im ländlichen Raum tagtäglich gelebt wird. Nutzen Sie die Chance, sich mit Vertretern von er­folgreich umgesetzten E-Carsharing-Modellen auszutauschen und bei ihrem Angebot mitzuwirken!

„2018 ist das Jahr, in dem die Elektromobilität weltweit einen Wendepunkt erreicht“ sagt Zukunftsforscher Lars Thomsen. Wir wollen die E-Mobilität nach Ungenach bringen und die BewohnerInnen motivieren, auf diese umweltfreundliche Mobilität umzusteigen. Die E-Mobilität mit Nutzung erneuerbarer Energie ist der Schlüssel zu einer sauberen Zukunft. „Mit Solaranlage am Dach ist man quasi sein eigener Scheich!“, ist der Trendforscher Lars Thomsen überzeugt.

Einladung: E-Carsharing_Stammtisch Ungenach

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Bgm. Johann Hippmair und der Umweltausschuss der Gemeinde Ungenach

Mag. Sabine Watzlik MSc, KEM Vöckla-Ager