Solidarische Aspekte in der SOLAWI Scharedt/Vöcklabruck fördern

Solidarische Aspekte in der SOLAWI Scharedt/Vöcklabruck fördern

Projektträger: Gruppe ErnteanteilnehmerInnen SOLAWI Scharedt/Vöcklabruck Status: abgeschlossen Die Ernteanteilnehmer/innen der Solidarische Landwirtschaft (kurz SOLAWI) Scharedt/Vöcklabruck wollten im Rahmen des Projektes die solidarischen Aspekte der Kooperation mit der Gemüsebäuerin Steffi Reisenberger intensivieren. Die ErnteanteilnehmerInnen wollten durch ihre Mithilfe vermehrt ihre Arbeitskraft einbringen. Dazu benötigt es eine Vielzahl von mittleren und kleineren Anschaffungen. Im Rahmen des Projektes wurden Werkzeuge, die beim Pflanzen, Jäten, Ernten benötigen werden, als auch Küchenutensilien zur Verarbeitung des frisch geernteten Gemüses angeschafft. Im Gegenzug konnten die ErnteanteilnehmerInnen vom Wissen und dem Know-How der Gemüsebäuerin profitieren und damit ihr Wissen bezüglich des Gemüsebaus und der solidarischen Landwirtschaft vertiefen. Die gemeinschaftlichen Aspekte der “Solidarischen Landwirtschaft” konnten im Rahmen des Projektes soweit gestärkt werden, dass sich das Projekt als nachhaltig etabliert und als eines der Pilotprojekte zu diesem Thema in der Region Erfahrungen weitergeben hat.
Skip to content