AllgemeinNews

land.macht.kreativ: Die Kreativwirtschaft im Fokus

Zopf-Photography13.10.2016 SCHLOSSGALERIE MONDSEE

Der aktive Austausch über regionale kreativwirtschaftliche Chancen und Potentiale von über 200 Kreativschaffenden aus den Bezirken Vöcklabruck, Gmunden und dem Flachgau: so lautet die bisherige Erfolgsbilanz des LEADER-Projektes „land.macht.kreativ – die Initiative zur Stärkung der regionalen Kreativwirtschaft“.

Das Ziel des Projektes, das stark vorhandene kreative Potential in den LEADER-Regionen Vöckla-Ager, Fuschlsee-Mondsee, REGIS – Kulturerbe Salzkammergut und Traunsteinregion vor den Vorhang zu holen, wurde bei der Abschlussveranstaltung „Fokus Kreativwirtschaft“ am 13.10. in der Schlossgalerie Mondsee mehrfach untermauert. Die Vernetzung der beteiligten Akteure wurde dabei aktiv betrieben.

Zahlreiche kreative Köpfe, Organisationen wie die Creative Region Upper Austria und das Innovationsservice für Salzburg, aber auch Vertreter des Landes Salzburg und Oberösterreichs waren von dem Abend begeistert. Neben einem Fachinput vom Kommunalentwickler Christof Isopp gab es interessante Einblicke über die Chancen der Kreativwirtschaft im ländlichen Raum von Eternit-Innovationsmanagerin Sandra Grafinger und Kommunikationsexpertin Michaela Binder. Rüdiger Wassibauer, Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Schmiede in Hallein, konnte sein Erfolgsmodell, wie Kreativwirtschaft in ländlichen Gebieten funktionieren kann, präsentieren.

Kreativschaffende nahmen auch die Möglichkeit wahr, ihre Werke im attraktiven Ambiente der Schlossgalerie zur Schau zu stellen.

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass sich aufgrund des Projektes zwei Folgeinitiativen gebildet haben, welche an einem gemeinsamen professionellen Auftritt der Kreativwirtschaft im Raum Mondsee und Vöcklabruck arbeiten.

Einblicke in die Veranstaltung unter https://www.vrva.at/galerie/