LEADER: wo ländliche Regionen die Hauptrolle spielen!

Gemeinsam mit der OÖ LEADER-Regionen Sprecherin Susanne Kreinecker und dem Gruppenleiter der Agrar- und Regionalförderung des Landes Oberösterreich Wolfgang Löberbauer präsentierte die OÖ Regionen-Landesrätin Michaela Langer-Weninger am 7. Dezember den neuen LEADER-Film.

Das EU-Förderprogramm LEADER bewerkstelligt große Verbesserungen in kleinen Strukturen. Es lenkt den Fokus auf die Regionen, stärkt den ländlichen Raum, sichert die regionale Wirtschaft und verbessert dadurch nachhaltig die Lebensqualität der Menschen. Alles frei nach dem Motto: Vor Ort, von den Menschen die es betrifft, werden die besten Ideen und Lösungen gefunden. Um im Vorfeld der neuen Förderperiode auf das Regionalentwicklungsprogramm
aufmerksam zu machen, hat das Land Oberösterreich gemeinsam mit den OÖ LEADER-Regionen einen Kurz-Film in Auftrag gegeben. Er beleuchtet das Konzept LEADER, zeigt erfolgreiche Aktionen und Projekte auf und lenkt das Scheinwerferlicht auf die Chancen der Zukunft
“. Ein Trailer, der Lust auf den Programmstart macht – 2023 ist es so weit: LEADER geht in die nächste Runde. so Landesrätin Michaela Langer-Weninger.

Das von EU, Bund und Ländern kofinanzierte LEADER-Förderprogramm kann auf eine mehr als 25-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Vieles wurde während dieser Zeit von den insgesamt 20, fast ganz Oberösterreich abdeckenden, LEADER-Regionen umgesetzt. Dabei galt und gilt auch weiterhin der Grundsatz: Aus der Region für die Region.

“Die aktive Bürgerbeteiligung, das Selbst-Anpacken in und für die eigene Region schafft den besonderen
Reiz und das große Erfolgspotenzial von LEADER. 721 Projekte mit Bürgerbeteiligung wurden in der vergangenen Förderperiode abgewickelt. Zudem haben sich fast 1700 Freiwillige ehrenamtlich in die Arbeit der LEADER-Gremien eingebracht“
, betont Landesrätin Michaela Langer Weninger.