Geschichte(n) aus Regau

Antragsteller: Verein Miteinander in Regau

Status: beantragt





In der Gemeinde Regau wird Zusammenhalt und Miteinander gelebt. Ein Beispiel dafür ist das Seniorenzentrum Regauer Lauben, welches seit 2002 als Gemeinschaftsprojekt der Marktgemeinde Regau und des Roten Kreuzes besteht. Ältere Menschen aus Regau finden im Seniorenzentrum einen Ort der Geselligkeit, Information und Unterstützung. Die Gemeinschaft mit anderen Menschen soll ihnen Mut machen, sich der Herausforderung des Alterns zu stellen, sich nicht zurückzuziehen, sondern geistige und körperliche Fähigkeiten zu erhalten, auszubauen oder neue dazu zu gewinnen. (für nähere Infos siehe auch www.seniorenzentrum-regau.at)

In diesem Seniorenzentrum gibt es zahlreiche ältere Personen, welche immer wieder sehr interessante und persönliche Geschichten von früher erzählen, die zum Nachdenken anregen. Unter dem Motto „Schätze der Heimat“ wurden bereits drei Bücher herausgebracht, die das Wissen und die Geschichten an die nächsten Generationen weitergeben. Um solche Geschichten noch einfacher und anschaulicher vermitteln zu können, entstand die Idee, die Erzählungen zu filmen und die Videos auf einer Website zu sammeln und für die Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen

Im Rahmen des LEADER-Projektes ist die Produktion von kurzen Videoaufnahmen mit Geschichten von älteren Regauer GemeindebürgerInnen und die Implementierung dieser Videos auf einer dafür erstellten, interaktiven Website, geplant. Ergänzt werden diese mit verfügbaren Fotos, Texten und Tonaufnahmen. Damit soll ein „digitales Gedächtnis“ der Gemeinde Regau entstehen. Eine übersichtliche Einteilung mittels Zeitachse und Themenbereiche rundet das Gesamtbild der Website ab. Diese soll lebendig bleiben und auch nach Ende des Projektes laufend weiter ergänzt und erweitert werden. Es ist dafür bereits einiges an Material in Archiven vorhanden.

Ziel ist die Verwendung der Materialien im Unterricht, die Ergänzung zu Chroniken und die persönliche Bewusstseinsbildung.