Historien-Rundweg Schlosskapelle Mitterberg

Antragsteller: Verein Schlosskapelle Mitterberg

Status: beantragt

 

 

 

 

 

Die Kapelle Mitterberg in Rüstorf bei Schwanenstadt ist der verbliebene Rest des ehemaligen Schlosses Mitterberg. Erstmalige Erwähnung fand diese im 12. Jahrhundert als „Freisitz Mitterberg“, im 17. Jahrhundert erfolgte der barocke Neubau der Schlossanlage durch die Familie Salburg. Bei fehlgeschla-genen Renovierungsarbeiten stürzte 1967 der halbe Nordtrakt ein und das Schloss wurde daraufhin sukzessive abgerissen. Lediglich die Kapelle zeugt heute noch von der ehemaligen Schloss-Anlage.

1994 wurde das Bundesdenkmalamt auf die Kapelle aufmerksam, die Schenkung an den Verein Denkmalpflege in OÖ ebnete den Weg zur Restaurierung. Am 31. August 2003 erfolgte die ökumenische Wiederweihe, nachdem die Kapelle durch die umfangreichen Restaurierungsarbeiten und Mitarbeit vieler ehrenamtlicher HelferInnen prächtig wiederhergestellt wurde. Seither verwaltet der Verein Schlosskapelle Mitterberg die Kapelle, welcher für ein reges sakrales und kulturelles Geschehen im und um das historische Gebäude sorgt. Besonders beliebt ist die Kapelle für Taufen und kleine Konzerte, welche vorwiegend in den Sommermonaten abgehalten werden.

Um das historische Erbe der Öffentlichkeit wieder nahe zu bringen, soll im Rahmen eines LEADER-Projektes rund um die Kapelle ein Rundweg entstehen, welcher auf Schautafeln den historischen Werdegang der Kapelle dokumentiert. Zur Eröffnung ist eine festliche Veranstaltung im Rahmen des TAG DES DENKMALS am Sonntag, 27. September 2020 geplant.

Fotocredit: Verein Schlosskapelle Mitterberg
www.schlosskapelle-mitterberg.at